Schermaschinen für Tierheime

Spende Fressnapf.jpg
Veronika Kröger, Sales Manager Animal Central Europe bei Wahl GmbH, Frank Schankat, Tierheimleiter des Tierheims Krefeld und Claudia Bethke von der Fressnapf-Initiative „Tierisch engagiert“
Großzügige Spende: Wahl GmbH und Fressnapf versorgen 250 Tierheime in Deutschland mit Schermaschinen im Wert von 30.000 Euro

Fellpflege bei Hund und Katze ist für Tierhalter gelebte Praxis und stärkt neben der Gesunderhaltung obendrein die Bindung zwischen Mensch und Tier. Aber nicht allen Haustieren in Deutschland geht es so gut. Gerade Tierheime und Tierschutzvereine in Deutschland nehmen leider häufig verwahrloste und ungepflegte Tiere auf. Neben und zusätzlich zur medizinischen Behandlung ist dann auch eine hygienische Versorgung der „Notfelle“ dringend notwendig. Daher hat die Firma Wahl GmbH aus Unterkirnach in Baden-Württemberg die Fressnapf-Initiative „Tierisch engagiert“ mit professionellen Schermaschinen im Wert von rund 30.000 EUR unterstützt. „Wir freuen uns sehr, die Tierheime in ihrer beeindruckenden Arbeit unterstützen zu können“, sagt Veronika Kröger, Vertriebsleiterin Animal Central Europe von Wahl. „Insgesamt handelt es sich um 350 Geräte, welche vor der Auslieferung von unseren Experten noch einmal generalüberholt und mit neuen Akkus ausgestattet worden sind.“
Die professionellen Schermaschinen unterstützen die Tierheime wie das Tierheim Krefeld bei der Fellpflege- unabhängig von der Jahreszeit. zum Einsatz

Insgesamt werden neben dem Tierheim Krefeld weitere 250 Tierheime und Tierschutzvereine in Deutschland mit den Schermaschinen versorgt. Die Vermittlung erfolgt dabei in enger Kooperation mit dem Deutschen Tierschutzbund e.V.
„Die Spende der Firma Wahl GmbH ist überaus großzügig und beweist einmal mehr, dass den Tierheimen nicht nur durch Geld- und Futterspenden zu helfen ist. Auch die Fellpflege spielt für die fachmännische Versorgung und hoffentlich die später erfolgreiche Vermittlung der Tiere eine entscheidende Rolle“, bedankt sich Claudia Bethke von der Fressnapf-Initiative „Tierisch engagiert.“ Mehr Informationen dazu erhalten Sie auch unter
www.tierisch-engagiert.de
Ratgeber für die optimale Fellpflege von Haustieren

Mit der richtigen Fellpflege des Hundes können Sie krankhafte Veränderungen frühzeitig erkennen und eine Verfilzung des Fells vermeiden. Ein tägliches Kämmen oder Bürsten des Fells vor allem nach einem Spaziergang durch Wald und Wiese macht Parasiten wie Zecken und Flöhe sichtbar, sodass sie sofort abgesammelt werden können. Damit ersticken Sie schon im Keim eine spätere Flohinvasion oder einen krankmachenden Zeckenbefall.
Ob flauschige Angorakatze oder glatte Siamkatze: Das Fell muss jederzeit gepflegt sein. In der Regel erledigt die Katze das selbst. Sie verbringt einen Großteil des Tages damit, sich mit Zunge und Pfoten zu putzen und ihr Haarkleid in Ordnung zu bringen. Bei Tieren mit rassebedingt sehr langem Fell kommen Sie als Halter nicht um Assistenzaufgaben herum. Aber auch Rassen mit kurzem Fell freuen sich über Massage- und Pflegeeinheiten. Die Fellpflege hat auch handfeste Vorteile: Parasiten ist es in einem gepflegten Fell zu unruhig und Sie erkennen Hautveränderungen oder Entzündungen bereits im Frühstadium.
Klein Tierheimhund.jpg
Auch Cocker Spaniel Zarino wartet künftig top-gepflegt auf ein neues Zuhause und wird von einer Tierheimmitarbeiterin fachkundig versorgt.